Daten, Daten, Daten

Viele Dinge haben mich in letzter Zeit besch├Ąftigt – aber das Thema „Daten“ am allermeisten. Zur Steuerung, zur Auswertung, zum dar├╝ber nachdenken, zum wegwerfen, falls Sie Mist sind und so weiter. Was sind gute Kritierien? Wie komme ich ├╝berhaupt ran? Wie bekomme ich sie verarbeitet?

Als erstes kleines Projekt habe ich mich dem Thema „Deutsche Bahn“ angenommen, ein bekannter Leidensweg. Gibt es denn au├čer mir niemanden, der sich wirklich intensiv mit der Symptomatik der andauernden Versp├Ątungen, Umstiegsverluste, und ggfs. auch der Qualit├Ąt im ├ľPNV widmet?

Doch, gibt es: Ich habe einen lustigen Beitrag gefunden, der den Staatskonzern ordentlich auf die Schnippe nimmt: https://www.youtube.com/watch?v=0rb9CfOvojk&t=1578s

Die Motivation war da, es ihm nachzumachen. Vielleicht entwickelt sich ja auch bei uns eine interessante Geschichte daraus…? Die Messung l├Ąuft jetzt seit ca. 1,5 Jahren und soviel kann ich schon mal verraten: Es ist schlimmer, als man denkt.

Beispiel: Heute, ├╝brigens Tag 2 im Streik der GDL, fahren nur vereinzelt Z├╝ge. Aber sogar diese schaffen es, sich zu versp├Ąten oder nicht gen├╝gend Waggons mitzunehmen.

Wer m├Âchte mitlesen? Hier der Weg zum Dashboard: http://ris-abfrage.de/RIS_neu/index.php

Zur├╝ck zum Logbuch